Die Immobilie

Die Immobilie:

1896 gebaut und von der Druckerei Flöttmann als Verlagshaus genutzt, haben die Gebäude am Kolbeplatz nun seit einiger Zeit bereits namhafte Mieter. Dazu zählen beispielsweise die Redaktion des Gütersloher Stadtmagazin „Carl“ sowie der bekannte Optiker für Designerbrillen Karl Johann Lukarsch. 2009 erwarb der Architekt Walter Hauer die Immobilie mit der Absicht, den Zugang zum Kolbeplatz aufzuwerten.

Große Bedeutung für Gütersloh
Nach dem Baubeginn im Herbst 2010, begann eine Kernsanierung mit teilweiser Unterkellerung. Im Frühjahr 2011 wurde die Immobilie dann unter Denkmalschutz gestellt. Damit gewinnt sie an großer Bedeutung für die Geschichte der Stadt Gütersloh.

Standort

Standort und Immobilie boten der Volksbank Bielefeld-Gütersloh die optimalen Voraussetzungen für die Umsetzung des neuen Bankkonzeptes. Seit 2011 ist das Bankery nun gemeinsam mit dem Gastronomen Ralf Schubert ein erfolgreiches, kulinarisches Bank-Erlebnis.